Schnupfen


Schnupfen
m (-s, =)
на́сморк

stárker Schnúpfen — си́льный на́сморк

schwácher Schnúpfen — сла́бый на́сморк

sie hat (den) Schnúpfen — у неё на́сморк

sich (D) den Schnúpfen hólen — схвати́ть на́сморк

(den) Schnúpfen bekómmen — получи́ть на́сморк


Немецко-русский словарь активной лексики. М.: - «Русский язык-Медиа». . 2003.

Смотреть что такое "Schnupfen" в других словарях:

  • Schnupfen — Schnupfen …   Deutsch Wörterbuch

  • schnupfen — Vsw laut die Luft einziehen , auch schluchzen und Tabak schnupfen erw. fach. (14. Jh.), spmhd. snupfen Stammwort. Mit Schnupfen, schnaufen, schnüffeln zu dem unter schnauben behandelten Komplex. Dazu Schnupftabak. Adjektiv (Part.): verschnupft.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schnupfen — (mittelhochdeutsch snuppen „putzen“) bezeichnet: eine Entzündung der Nasenschleimhaut siehe Rhinitis das bei einer Rhinitiserkrankung verstärkt produzierte Sekret, siehe Nasenschleim die Aktivität, eine pulvrige Substanz in die Nase zu ziehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schnupfen — Schnupfen: Das Substantiv spätmhd. snupfe, snūpfe gehört zu der unter ↑ schnauben dargestellten lautmalenden Wortgruppe. Das auslautende n der nhd. Nominativform stammt aus den flektierten Fällen. Als mitteld. und nordd. Wort hat sich… …   Das Herkunftswörterbuch

  • schnupfen — V. (Aufbaustufe) eine berauschende Substanz durch die Nase zu sich nehmen Beispiel: Er schnupfte Tabak aus einer silbernen Dose. Kollokation: Kokain schnupfen …   Extremes Deutsch

  • Schnupfen [1] — Schnupfen (Nasenkatarrh, Blenorrhoe der Nasenschleimhaut, Coryza, Gravedo, Rhinitis), katarrhalische Affection der Nasenschleimhaut, wobei letztere geröthet, geschwollen, Anfangs trocken (Stockschnupfen) od. nur mit dünnem, zuweilen scharfem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schnupfen [2] — Schnupfen, 1) die Luft mit Heftigkeit durch die Nase einziehen; 2) etwas, bes. Schnupftabak in die Nase ziehen. Hierbei wird bei der Verbindung, welche die Riechnerven mit dem Gehirn haben, ein Reiz durch diese sogleich auf das Gehirn verbreitet… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schnupfen [1] — Schnupfen, Gebrauch von Schnupftabak etc., s. Tabak; vgl. Rauch und Schnupfgeräte, S. 631 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schnupfen [2] — Schnupfen (Koryza), der Katarrh der Nasenschleimhaut, befällt häufiger schwächliche, zarte und skrofulöse Individuen als kräftige und muskulöse. Meist entsteht der S. infolge von Erkältung der äußern Haut, zumal der Füße, dann auch durch Einatmen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schnupfen — (Corȳza), Katarrh der Nasenschleimhaut, die dabei entweder trocken, aber verschwollen ist (Stock S.) oder sogleich einen dünnen, scharfen Schleim absondert, entsteht meist durch plötzlichen Temperaturwechsel, auch Teilerscheinung gewisser… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schnupfen — (coryza), Entzündung der Nasenschleimhaut, Katarrh derselben, verbunden mit öfterm Niesen, Gefühl von Spannung, Ziehen und Prickeln in der Nase. Die Nasenschleimhaut ist dabei entweder trocken u. verschwollen (Stock S.) oder feucht mit scharfem,… …   Herders Conversations-Lexikon

Книги

Другие книги по запросу «Schnupfen» >>